logo

Fliesenverlegeuntergrund auf unebenen Rohbauwänden und Alt-/Mischuntergründen

Unebene Untergründe

Schlüter®-KERDI-BOARD eignet sich zur Verlegung auf:

  • Beton
  • Mauerwerk aller Art
  • Altuntergründe wie z. B. Putze, Fliesen, Farbanstriche
  • Mischuntergründe

 

Für die Verlegung von Fliesen im Dünnbettverfahren mit Fliesenkleber muss der Verlegeuntergrund entsprechend ebenflächig und aus geeignetem, feuchtebeständigen Material hergestellt sein. Häufig werden jedoch auch diese Wände im Zuge der Putzarbeiten mit Gipsputz versehen. Dieser ist jedoch als Untergrund für Fliesenbeläge, insbesondere in feuchtebeanspruchten Bereichen, ungeeignet. In der Regel fehlt es zudem an der notwendigen Ebenflächigkeit. Auch andere Materialien wie z. B. Gipskartonplatten oder Holzwerkstoffe sind in diesen Bereichen nicht geeignet.

Schlüter®-KERDI-BOARD als idealer Fliesen-Verlegeuntergrund

Je nach Ebenheit und Beschaffenheit der vorhandenen Wandflächen kann Schlüter®-KERDI-BOARD vollflächig verklebt oder auf Mörtelbatzen aus Dünnbettmörtel oder sonst geeignetem Ansetzmörtel auf dem Untergrund angebracht und einfach lot -und fluchtgerecht ausgerichtet werden. Schlüter®-KERDI-BOARD kann sowohl vertikal als auch horizontal angesetzt werden. Selbst bei haftungsfeindlichen Untergründen ist ein Anbringen von Schlüter®-KERDI-BOARD unter Zuhilfenahme von Schlagdübeln, die in unserem Sortiment enthalten sind, möglich. Der aus Schlüter®-KERDI-BOARD hergestellte Verlegeuntergrund kann sofort und ohne weitere Vorbereitungsmaßnahmen mit Fliesen belegt werden.

Schlüter®-KERDI-BOARD als Verbundabdichtung

Schlüter®-KERDI-BOARD ist eine bauaufsichtlich zugelassene Verbundabdichtung. Hierzu müssen die Eck- und Stoßverbindungen mit dem Dichtband Schlüter®-KERDI-KEBA unter Verwendung des Dichtklebers Schlüter®-KERDI-COLL-L überklebt werden. Ebenso sind Rohrdurchführungen oder dergleichen z. B. mit Schlüter®-KERDI Rohrmanschetten fachgerecht abzudichten.

Schlüter®-KERDI-BOARD in geeigneten Plattendicken

Bei entsprechend ebenflächigen Untergründen, die eine vollflächige Verklebung ermöglichen, können in der Regel Plattendicken ab 5 mm eingesetzt werden. Für die Verklebung auf Mörtelbatzen sind, je nach objektbedingter Anforderung, geeignete Plattendicken ab 9 mm auszuwählen.

Fliesenfreie Flächen mit Schlüter®-KERDI-BOARD

Werden Teilflächen nicht mit Fliesen belegt, so kann Schlüter®-KERDI-BOARD auch mit Spachtel- und Putzmörtel versehen werden. Stoßbereiche in der Fläche
und an Innen- und Außenecken sowie offene Kanten sind zu armieren – z. B. mit Schlüter®-KERDI-BOARD-ZSA – und zu überspachteln.

Video "Ausgleich bei vorhandenen Fliesen"




Video "Ausgleichplatte mit Mörtelbatzen"




Ihr Kontakt bei Schlüter-Systems:

Schlüter Serviceteam
Schlüter-Systems KG
Schmölestraße 7
58640 Iserlohn
+49 2371 / 971-0

image

Schreiben Sie uns!

Haben Sie eine Frage oder eine Anregung?

image

Bestellkonfigurator

Für Profis: Stellen Sie sich Ihre individuelle Mischpalette zusammen, ganz nach Ihrem Bedarf.